Inhalt der Reiseapotheke Checkliste

Inhalt der Reiseapotheke günstig online kaufen und praktische Checkliste

reiseapotheke-tipps-zum-inhalt-aegypten-pyramiden-gizeh10 Dinge, die in keiner Reiseapotheke fehlen sollten – Leider bleiben Erkrankungen und Verletzungen im Urlaub nicht aus und nicht immer ist ein Arzt- oder Krankenhausbesuch notwendig und möglich. Für kleinere Verletzungen, Sonnenbrand und typische Reisekrankheiten wie Durchfall und Übelkeit sollten Reisende vorher eine Apotheke aufsuchen oder die nötigen Medikamente und Utensilien in einer Online-Apotheke zusammenstellen und liefern lassen.
Wir erklären, was man unter einer Reiseapotheke versteht und welche 10 Dinge darin auf keinen Fall fehlen sollten.

ANZEIGE

Tipps für den nächsten Urlaub – Das Wichtigste in der Reiseapotheke immer dabei

reiseapotheke-inhaltsliste-checkliste-urlaubsreisen-dominikanische-republik-higueyDer nächste Urlaub kommt bestimmt. Gerade wenn es in wärmere Gefilde oder an exotische Reiseziele geht, sollten Urlauber sich vorab informieren, welche Risiken mit der Reise verbunden sind. Die notwendigen Impfungen für das jeweilige Ziel sollten einige Wochen vor Reiseantritt abgeschlossen sein, das Auswärtige Amt und die zuständigen Botschaften geben Auskunft über Epidemien oder ernste Gesundheitsrisiken. Reisende sollten sich außerdem vor Ort an die Hinweise zum Gebrauch von Trinkwasser, Sonnen- und Insektenschutz halten. Für alle unvorhergesehenen Erkrankungen und Verletzungen wird die Reiseapotheke mitgeführt. Dazu wird vor Reiseantritt in einem Behälter oder einer Tasche eine Auswahl an Medikamenten, Werkzeugen und Verbandsmaterialien zusammengestellt. Die Verpackung sollte so erfolgen, dass bei einer Kofferkontrolle am Flughafen alles möglichst transparent und einfach auseinanderzunehmen gestaltet ist. Im Handgepäck müssen die Medikamente in einem wiederverschließbaren Plastikbeutel transportiert werden, Indikationen und Rezepte sind auf Nachfrage den Sicherheitsbeamten vorzulegen. Scheren, Clipper, Nadeln und andere potentiell gefährliche Gegenstände dürfen im Handgepäck auch zu medizinischen Maßnahmen nicht mitgeführt werden.

Typische Erkrankungen und Notfallversorgung – Reiseapotheke abgestimmt aufs Reiseziel

reiseapotheke-online-kaufen-urlaubsreisen-suedafrika-kapstadt-tafelbergDie Reiseapotheke selbst sollte je nach Urlaubsland und vor Ort bestehendes medizinisches Versorgungssystem zusammengestellt werden. Auch bei Reisen in Deutschland dürfen kleinere Verbände, Medikamente bei Kopfschmerzen und natürlich verschriebene, regelmäßig einzunehmende Medikamente nicht fehlen. Bei Wandertouren abseits der Städte oder Urlaub mit Kleinkindern sollte die Apotheke entsprechend angepasst werden. Im Ausland stehen typische Reisekrankheiten bei der Vorsorge im Vordergrund. Dazu zählen Übelkeit und Durchfall, die jederzeit durch ungewohnte Speisen und Gewürze, zu warm gelagerte Lebensmittel oder unreines Wasser auftreten können. Reiseübelkeit in Bussen oder Flugzeugen tritt ebenso häufig auf wie Sonnenbrände oder Insektenstiche. Kleine Verletzungen, Entzündungen und Aufschürfungen der Haut treten ebenfalls öfter auf. Reisende sollten in der Lage sein, diese kleineren Gesundheitsprobleme selbst zu versorgen. Verfügt das Urlaubsland über eine sehr mangelhafte medizinische Versorgung kann auch für größere Erkrankungen vorgesorgt werden.

Checkliste Reiseapotheke – Inhaltsliste mit den wichtigsten Medikamenten

Um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, sollten folgende zehn Medikamente und Hilfsmittel in jeder kompletten Reiseapotheke vorhanden sein.

  • Regelmäßig einzunehmende Medikamente (für rund 7 Tage mehr als benötigt)
  • Verbandsmaterialien : Pflaster, Kompressen, Mullbinden und Einmalhandschuhe genügen für kleine Verletzungen und Erstversorgung
  • Werkzeuge: Schere, Verbandsklebeband, evtl. Nadel und Faden für provisorisches Wundennähen (zB. im Klettersport), Fieberthermometer
  • Sonnenschutz: Sonnencreme und kühlende Salbe helfen bei Sonnenbrand
  • Insektenschutz: Sprays, Cremes, aber auch ein Moskitonetz
  • Schmerzmittel: Kopf- und Gliederschmerzen können mit ASS, Ibuprofen oder Paracetamol gelindert werden
  • Mittel gegen Durchfall und Übelkeit
  • Medikamente gegen bestehende Allergien, die plötzlich auftreten können
  • Eventuelle Notmedikamente gegen allergische Schocks oder Vorerkrankungen
  • Verhütungsmittel

Vor jedem Reiseantritt sollte die Apotheke auf Vollständigkeit und Haltbarkeit aller Medikamente und Verbände überprüft werden.

Notfälle und chronische Erkrankungen – wenn die Reiseapotheke mal nicht langt!

Bei chronischen Vorerkrankungen gilt es, die Reise mit dem behandelnden Arzt vor Antritt durchzusprechen. Treten Fieber, Beschwerden oder Schmerzen auf Reisen länger als 2 bis 3 Tage auf, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, bei Symptomen in der Region grassierender Krankheiten am ersten Tag.

ANZEIGE